2020

Dezember 2020

"Fast immer starten eure Monatsberichte mit Michael Butkay", merkte neulich ein Gast in seiner Email an. Dann werden wir ihn einmal überraschen und zunächst nicht vom Chefmodellbauer berichten, sondern mit dem Gebäudebau beginnen. Darüber haben wir längere Zeit nicht geschrieben, obwohl sich viel getan hat. Für den ersten Bauabschnitt ist das letzte Bauwerk in Arbeit. Bernard Huguenin hatte im November das Gebäude konstruiert und für den Lasercutter vorbereitet.

Planung Klammerfabrik Altenbeken

In der Montage oben ist u.a. eine s/w Zeichnung der Klammerfabrik Altenbeken zu sehen. Sie steht im Sommer 1975 unweit des großen Viaduktes an der Adenauerstraße (Seit Jahren abgerissen, an der Stelle heute Küchen Müller). Ursprünglich war es eine Klammerfabrik mit angeschlossenem Sägewerk, um 1900 herum stellte ein neuer Eigentümer auf Metallverarbeitung um. Er produzierte Schlösser und Beschläge, der alte Name Klammerfabrik hielt sich trotzdem in Altenbeken.

Klammerfabrik Modellbundesbahn

Eine 3D Ansicht der Klammerfabrik, abgebildet ist die Straßenseite. Anfang Dezember arbeitete der Lasercutter knapp acht Stunden, um rund 200 Bauteile zu lasern. Gut ein Dutzend aller benötigten Einzelteile muss noch 3D gedruckt werden.

Klammerfabrik Modellbundesbahn

Dies ist die Gebäudeseite, die zum Bahndamm hin liegt.

Klammerfabrik im Bau / Modellbundesbahn

So weit ist Karl Fischer bislang mit der Montage gekommen. Ein Stecksystem verantwortet ausreichende Stabilität. 3mm kräftiges Kraftplex sorgt für eine stabile Grundplatte, ansonsten sind u.a. 1,5mm Kraftplexplatten, 0,5mm Architekturkarton, 1 mm starke Pappen und transparente Folie verbaut. Es folgen zwei Medienthemen

Dampf, noch mehr Dampf, Diesel & Strom 2

Von Dampf, noch mehr Dampf, Diesel & Strom erscheint um den 10. Dezember 2020 herum ein zweiter Teil. Bislang nicht veröffentlichte Filmszenen aus dem Teutoburger Wald, Solling und Weserbergland in den 70er Jahren, Vorspannszenen mit Ottberger 44ern auf den Rampen des Eggegebirges, ein Besuch auf dem Stellwerk Bad Driburg und Blicke in die Bahnbetriebswerke Ottbergen und Altenbeken setzen 60 Minuten lang Glanzlichter am Firmament der sich dem Ende zuneigenden Dampfeisenbahnepoche.

Nicht nur das Anschauen ist ein Genuss - auch die größtenteils zu hörende Originalvertonung sorgt für Freude!

Die ursprünglich analogen Aufnahmen wurden mittels neuester Technik digitalisiert.

Level Pi

Level Pi haben einen neuen Song veröffentlicht, Nachtfahrt. Das Video ist mit Szenen aus der Modellbundesbahn.

Image

 
Musikalisch erinnert Karl Fischer die instrumentale Musik etwas an Robert Miles / Children und Kraftwerk.
Cool hat Uwe von Level Pi die Beatmarker gesetzt, viel der Action ist so exakt auf Takt geschnitten. Schöne Klänge, überraschende Videoeffekte und ein Video, in das Level Pi ordentlich Arbeit reingesteckt haben. So sieht das Ganze auf youtube aus.

Beleuchtung Uwe Modellbundesbahn
Erfolgserlebnisse machen glücklich, und wenn dann serienmäßig überall die Lichter aufgehen, sind alle überglücklich. Unbekümmert überarbeitet Uwe unsere Tag / Nacht Wechselschaltung. Gerade hat er einen Lauf und für den ganzen Tag das Wort Problem aus seinem Vokabular gestrichen.

Oberleitung
Die ersten Masten für die Oberleitung zwischen Paderborn und Altenbeken stehen. Sie sind optische Bezugspunkte, wie auch im Sommer 1975 die nicht elektrifizierten Strecken mit Telegrafenmasten.


Michael Butkay beim Setzen der Masten. Sie stammen von Sommerfeldt und werden mit einer Mutter gekontert. So halten sie Zugkräften stand, Fahrdraht und Tragseil sollen abgespannt werden.

Norbert macht Dampf
Noch eine neue Überraschung, die Norbert Sickmann für euch vorbereitet. Beim Besuch in 2021 wirst du einiges Neues erleben.

Erzzug Modellbundesbahn
Der neu gealterte leere Erzzug der Modellbundesbahn. Nach dem 2. Weltkrieg waren es die schwersten planmäßig verkehrenden Züge zwischen Ottbergen und Altenbeken, beladen bis zu 2.200 Tonnen Zuggewicht - 28 vierachsige Erzwagen. Inzwischen sind der beladene und der unbeladene Erzzug überarbeitet.

Luftbild Modellbundesbahn
Der große Viadukt mit den ersten acht gesetzten Fahrleitungsmasten, dem Einfahrsignal und der Ölmühle.

Hermannsdenkmal Modellbundesbahn
Am Hermannsbogen haben wir die Schutzbretter abnehmen können und durch Plexiglas ersetzen dürfen. Da hatten wir gar nicht dran gedacht, aber in der Coronazeit ist Plexiglas sehr gefragt...

Luftbild Modellbundesbahn
Immer wieder wird gefragt, wo der erste Bauabschnitt endet. Aus der Luft ist es gut erkennbar. Links im Bildanschnitt ist der große Viadukt zu sehen. Das Anschlussmodul 11 mit den ersten Bauten jenseits des Viaduktes wird noch mitgestaltet, die orange markierte Fläche zeigt die Module 12 und 13. Sie sind ein kleiner Teil des zweiten Bauabschnittes (Bahnhof und Ort Altenbeken im Sommer 1975).

November 2020

Recht unspektakulär wirkt diese Einstellung beim SMD verlöten. Lasst euch aber gesagt sein, dass Mats mit uns eine spektakuläre Beleuchtung ins 1 zu 87 Spotlight rückt. Die Anlagenkante nutzen wir noch viel zu selten, es wird also eine Überraschung auf dich warten, die unter der Erde liegt. Mats Muelling von Mats Modellbau Kirmes setzt dazu die Illuminationen für die Modellbundesbahn um. Tagsüber liegt sie im Verborgenen, aber Nachts ... mehr verraten wir noch nicht!

Mats Modellbau Modellbundesbahn

Die Friedhofskapelle bei einer Stellprobe am großen Altenbekener Viadukt. Die große Holzplatte im Hintergrund ist Teil der Talkulisse des Beketals.

Modellbundesbahn Baufortschritt

Herausragender Modellbau von Artitec. Ausstattungsdetails von Artitec setzen die Messlatte hoch, sehr hoch! Auf unsere Ballenpressen haben wir lange gewartet, doch es hat sich gelohnt. Findest du sie auch cool? Wir sind hellauf begeistert. Seht eine Stellprobe auf der Modellbundesbahn.

Ballenpresse Modellbundesbahn Artitec

Bau(m)fortschritt mit Jos. Neulich erfreuten wir uns an einer Lieferung "einfacher Hochstammfichten". Was heißt das? "Nun, habe nicht so sehr auf die Detaillierung geachtet, das sind Fichten für mitten im Wald, wo man nicht so genau hinguckt", erklärte uns der Meister mit dem grünen Daumen.

Baumfortschritt Modellbundesbahn

Wer die Modellbundesbahn kennt, weiß sofort, was hier nicht stimmt. Frisch aus der Packung einfach auf die Gleise stellen? So nicht! Erstmal Zurüstteile anbauen und ins Alterungswerk (AW) Modellbundesbahn ;-) schicken. Dann müssen die Radsätze noch rückmelden, Spurkranz messen und ggfs einstellen und dann darf die Eva wieder ins Paradies auf die Gleise.

In der letzten Lieferung von Artitec waren auch Rückepferde. Im Sommer 1975 zwar schon old school, aber dennoch glaubhaft. Vielleicht haben`s bei einem solch wunderschönen Model auch Gisele Bündchen & Co schwer, noch einen draufzusatteln?

Modellbundesbahn Artitec Rückepferde

Oktober 2020

Dass alle das gleiche tun, kommt selten bei der Modellbundesbahn vor! Karl (hat für einen Moment fotografiert), Norbert (vorn) und Michael setzen Styrodur in die offenen Rahmen ein. Das muss dringend erledigt werden, damit Michael demnächst die Strecke Paderborn - Altenbeken komplett schottern und den Grund für den Landschaftsbau zwischen dem kleinen und großen Viadukt bereiten kann.

Modellbundesbahn Oktober 2020

Bei der Oberleitung setzt die Modellbundesbahn auf eine Mischung zwischen Viessmann und Sommerfeldt. Die Abspannmasten mit Radspannwerk links sind vom Hersteller Viessmann, die Einzelmasten samt Ausleger stammen von Sommerfeldt. Die Oberleitung war im Sommer 1975 noch recht jung, deshalb wurden alle Mastteile farblich aufeinander abgestimmt und nur dezent gealtert.

Oberleitung Modellbundesbahn

Bernard und Karl haben beim Gebäudebau alle Hände (und Zeichnungsmäuse) voll zu tun. In dieses Gebäude aus der Altenbekener Adenauerstraße wird eine Besonderheit eingebaut.

Modellbundesbahn

Nein, Popeye hat damit nichts zu tun. Eher das Märchen von oder über Frau Holle. Dieser Preiserline kann später einmal die Arme kreisend bewegen. Sie wird am offenen Fenster im Obergeschoss stehen und eine Bettdecke ausschütteln.

Frau Holle Modellbundesbahn

Das Haus von Frau Holle.

Das orteinwärtige Nachbarhaus sah 1975 so aus: Es lag neben der Klammerfabrik, dem letzten Haus, das Bernard für den ersten Bauabschnitt noch zeichnen wird. Die Klammerfabrik ist eines dieser Bauten, die wir besonders mögen: Ziegelsteine im Fachwerkverbund, zahlreiche um- und ausgebesserte Stellen, kurzum, die Klammerfabrik hat gelebt. Oder wie Michael es vielleicht ausdrücken würde: Der Keith Richards unserer Gebäude :-)
Unten ist aber nur "Keith ihm ihn sein Nachbar im Bild".

Modellbundesbahn Adenauer Straße Altenbeken

Einige Fassadenteile aus dem Lasercutter

Lasercut Modellbundesbahn

Eine neue DVD entsteht (Datum der Veröffentlichung noch nicht bekannt): Beim Betrachten dieser spannenden Schauplätze schlägt das Herz jedes Dampffans höher. Bislang nicht veröffentlichte Filmszenen aus dem Archiv eines Betriebsbahners, der vor allem vom Zauber der rußigen Riesen derart begeistert war, dass es ihn sogar in seiner Freizeit hinaus auf Dampfzugpirsch zog. Es geht um Uli Preiß und sein Bundesbahn-Jagdrevier zwischen Eggegebirge, Solling und Harz. Als Stellwerker genoss Uli alle Vorteile: er durfte ungewohnte Perspektiven einnehmen, war mit Zugnummern, Fahrplänen und Sonderleistungen vertraut. Freuen Sie sich auf Originalaufnahmen aus Altenbeken, Langeland, Reelsen, Bad Driburg, Herste, Ottbergen, Uslar, Harriehausen, Northeim und Seesen. Ottberger 44er mit schweren Güterzügen, teils als Vorspannleistung, Lehrter 50er oder die Schnellzugmaschine aus der Baureihe 0110 mit einer nachgeschobenen Sonderzugleistung auf dem Altenbekener Viadukt gehören zum Hauptgang eines opulenten Dampfzugmenüs, mit Diesellokdiensten der Baureihen 212, 216 und 220 als Vorspeise und Filmszenen der Ellokbaureihen 110 und 150 zum Dessert.

Am Dunetalhof haben wir noch gar nicht an die Kinder gedacht. Sie bekommen eine funktionsfähige Gartenschaukel (siehe bitte Monatsbericht September 2020), dazu gesellt sich noch eine Gartenbahn. Diese ist ungefähr 10 mal kleiner als H0, also ungefähr 1 zu 870. Sie soll fahren können, ein spezieller 3D Drucker soll uns das ermöglichen. Mal schauen, ob`s klappt...

Gartenbahn für die Kinder

Michael prüft, wie er die Stützmauer für den Bahndamm im Modul 5 einbaut.

Michael Butkay Modellbundesbahn erster neuer Bauabschnitt

Der Anblick aus der Vogelperspektive auf die Stützmauer am Bahndamm.

Modellbundesbahn Styrodur

Der große Schattenparkplatz für alle DC-Cars, die zwischen Altenbeken und Paderborn verkehren werden, nimmt Formen an. Norbert hat das in Uwe Oeynhausens Werkstatt gefräste Multiplex Holz auf den Rücken gedreht und bereitet den Einbau der Servoantriebe vor. Nach dem Einsetzen im Modul 7 kann dann die letzte Lücke im Styrodurbau geschlossen werden.

Schattenparkplatz DC Car System Modellbundesbahn

Karl hat den Schattenparkplatz wieder richtig herum gedreht, nachdem Norbert die Servoantriebe für die Weichen eingebaut hatte. Apropos. Hatte uns doch eine Dame gefragt, was ein Schattenparkplatz eigentlich sei. Seinen Wagen in den Schatten stellen, sei damit wohl nicht gemeint. Recht hat sie! Ein Schattenparkplatz ist ein versteckter Parkplatz für unsere DC Cars. Hier können wir unbemerkt von den Gästen die Reihenfolge der Fahrzeuge tauschen oder auch einem Automobil einmal eine längere Pause gönnen. Um den Schattenparkplatz herum ist inzwischen eine Absturzsicherung, außerdem legt ein prüfendes Auge die Größe der Parkboxen fest.

Modellbundesbahn Schattenparkplatz nicht was du denkst

September 2020

Um einen Bauernhof herum gehört kein Styrodur. Michael hat den Boden für weitere Anpflanzungen bereitet, das Torhaus, Wohngebäude, die verwinkelten Stallungen und die Scheune sind nun fest mit dem Untergrund verbunden. Spannend wird, ob der betriebseigene Trecker wie geplant über Wiesen und Felder ackern wird.

September Modellbundesbahn

Im Bauernhofgarten wollen die Kinder nach Schule und Stallausmisten etwas Spaß haben. Diese Schaukel ist selbst verlötet, es fehlt noch die Farbgebung und der motorische Antrieb, die Schaukel soll sich bewegen.

Schaukel

Für die neuen Bauabschnitte werden hunderte neue Wagen benötigt. Peu a peu müssen diese auseinandergebaut, gealtert und wieder montiert werden.

Gedeckte Güterwagen Modellbundesbahn

Frisch aus dem Roco Set 74095 ein erster Klasse IC Wagen. Die Landschaft in den neuen Bauabschnitten wird wie gewohnt der Sommer 1975 sein, der eisenbahnerische Betriebsschwerpunkt ebenso auf dem Sommer 1975 liegen, allerdings wird es vereinzelt Garnituren aus den 1960ern und 1980ern geben. Diesen Wagen brauchen wir für einen umgeleiteten IC.

Bernard hat die Spannbetonbrücken für die Beke gezeichnet und für den 3D Druck vorbereitet. Wie in dieser Computergrafik sollen die Brücken später aussehen.

Bekebachbrücke

Aktueller Stand am Modul drei und vier. Die Grundbegrünung ist gemacht und getrocknet. Jos baut Hochstammfichten für den Berghang.

Dunetal kleiner Viadukt Modellbundesbahn

Die bestehenden Abschnitte Bad Driburg, Ottbergen und das Weserbergland verlangen regelmäßige Wartungsarbeiten. In Bad Driburg musste Norbert das zweiflügelige Ausfahrsignal tauschen, die Servos wieder anschließen und Narben im Schotter heilen.

Der kleine Schattenparkplatz im Modul 6 ist eingebaut. Das Holz mit dem blauen Magnetband muss noch zugespachelt und der "Asphalt" eingefärbt werden. Die DC-Cars können an dieser Stelle geradeaus in Richtung Viadukt oder abbiegend auf den Schattenparkplatz fahren.

DC Car Parkplatz

 

August 2020

Der Styrodureinbau am östlichen Brückenkopf des Beketalviaduktes schreitet voran. Die Grundplatte für die Altenbekener Ölmühle ist eingesetzt, das Bachbett für die Beke und ihren Mühlarm eingeklebt und der Einbau der Adenauerstraße vorbereitet.

Am Bekebach

Intern wird dieses Haus als Nummer 16 gezählt. Bernard Huguenin hat es im Rechner 3D gezeichnet. Die Dachform ist aufwändig und die vielen verwinkelten Elemente machen die Montage zur Herausforderung.

Haus 16

Wenn eine Lok gealtert wird, muss sie fast komplett zerlegt werden. Bie der Roco 01 ist es bspw. sehr wichtig, den Rahmen hinter den Treibrädern stark zu verschmutzen. Rot sah er i.d.R. nur dann aus, wenn die Lok ausgeliefert wurde oder aus dem Ausbesserungswerk kam. Typische Farben für die Alterung sind rot, gelb, schwarz und weiß, damit können die geforderten Farben gemischt werden. Nach der Alterung mit den Revellfarben folgt der Feinschliff mit wasserlöslichen Pigmentfarben (nicht im Bild).

Zerlegte Roco 001 133

Nach erfolgter Alterung im AW Brakel (Alterungswerk Brakel ;-) sonnt sich 001 133-8 vor der Modellbundesbahnhalle in der Sonne.

Zusammengebaute Roco 01

Die Taleinschnitte im neuen Bauabschnitt "Teutoburger Wald" fordern den Bau von Kulissen. Diese sollen der Landschaft einen Abschluss verleihen, fotorealistisch aussehen und natürlich zum Dune- und Beketal passen. Karl Fischer war Anfang August in Altenbeken unterwegs und hat mögliche Fotostandpunkte ausgekundschaftet. Hier ist er am kleinen Viadukt im Dunetal.

Dunetal

In seiner Baumschule hat Jos mit dem grünen Daumen gewirkt und paketeweise Büsche, Sträucher und Bäume zur Modellbundesbahn versendet. Unter den Baumarten sind einige Weiden wohlbekannt, Trauerweiden, Kopfweiden und Jos baut ganz klar die Augenweide :-)

Baumschule Jos Geurts

Juli 2020

Im letzten Monat hat unser Team sich vielen kniffligen Aufgaben gestellt. Das mechanische Stellwerk Schierenberg, die Abläufe beim Waldbrand und dessen Illuminerungsmöglichkeiten, der Straßenbau beim DC-Car-System mit einem über 35 Meter langen Straßennetz und über 40 Abzweigungen. Dazu Lackierungsarbeiten, Gebäudebau - und wie immer im Sommer 1975 & always almost real!

Belastungsprobe Dunetalviadukt

9mm starkes Multiplexholz aus Birke mit einem Straßenbelag aus einem speziellen Gipssandgemisch geben die Fahrbahn für die DC-Car-Fahrzeuge. Die Steigung liegt bei maximal 7%. Aus dem Beketal bis hoch in den Teutoburger Wald sind bis zu 50 cm zu überwinden.

DC Car System Modellbundesbahn

Der Schattenparkplatz Paderborn entsteht. Noch ein Gewirr aus Nutfräsungen, später eine ebene Fläche mit jeder Menge Technik und einem Trick - der wird verraten, wenn`s läuft, passt, nicht mehr wackelt und Luft kriegt.

Schattenparkplatz

Norbert bereitet einen Test des Waldbrands vor. Es liegt noch einiges an Arbeit, Kreativität und Problemlösung vor uns - es wird ein cooles heißes Spektakel - versprochen! An dieser Stelle schon einmal vielen Dank an die Feuerwehren Altenbeken und Brakel, die uns bei der möglichst realitätsnahen Umsetzung beraten haben. Wie wurde denn 1975 ein Waldbrand gelöscht? Wie kann man euch einen Wald zeigen, der völlig normal wirkt, aber dennoch anmuten kann, unter Feuer zu stehen? Warum reicht denn ein Rauchgenerator aus dem Schiffsmodellbau nicht aus? Davon fünf Stück einsetzen oder eine Nebelmaschine probieren? Daran tüfteln wir, und mit Eröffnung des Bauabschnittes "Teutoburger Wald" könnt ihr in der Modellbundesbahn erleben.

Waldbrand Modellbundesbahn

Bernard hat sich ein Funktionsmodell überlegt. Ein Bahnwärterhäuschen (das Original stand am Schierenberg, wenige hundert Meter vom Esig Altenbeken entfernt) mit einem Bahnwärter, der vor die Tür tritt, um Züge auf Besonderheiten wie Heißläufer oder fehlenden Zugschluss zu prüfen.

Bahnposten

Am großen Altenbekener Viadukt tut sich auch etwas. Michael betrachtet Vorbildfotos, um das Gelände um den westlichen Brückenkopf möglichts genau nachzugstalten. Erst gucken, dann handeln - beim zu erwartenden Ergebnis bekommt Blues Fan Michi alles andere als den Blues.

Großer Viadukt

Kleinere Lücken im Styrodur schäumt Michael mit Bauschaum auf. Die Blasen zersticht er, damit sich keine größeren Hohlräume im Schaum bilden. Das schwarze Band in den Holttrassen unterhalb des Viaduktes ist das Magentband für das DC-Car-System.

Großer Viadukt

Juni 2020 (ergänzt 14. Juni)

Am Stellwerk endet mit dem Hermannsbogen und dem Betriebsbahnhof Schierenberg der einzige erfundene Teil des neuen Bauabschnittes Teutoburger Wald. Rechts im Bildanschnitt ist der kleine Viadukt über das Dunetal zu entdecken, der gewaltige schattenspendende Baum ist eine "1.000" jährige Eiche aus Jos ihm ihn seiner Baumschule - wie es manch Ostwestfale ausdrücken tut. Obwohl, Westfalen wie der gebürtige Hammer Horst Hrubesch können das noch besser: "Da hab ich gedacht, da tu ich ihn ihm rein in ihn ihm sein Tor." Ein Schweizer aus Genf beherrscht diesen Dialekt mittlerweile auch :-)

Dunetal

Blick über das kleine Viadukt auf das Dunetal, dessen kleiner Bach Silberbach genannt wird. Der Bauerhof hört wiederum auf den Namen Dunehof.

Dunetal

Rechtsseits des kleinen Viadukts ist der Waldboden teils für neue Taten bereitet.

Dunetal

Am 22. Februar 1980 begegnete Manfred Schadowski 150 095 mit dem Dg54785 bei Langeland. Der Autotransportzug ist auf dem Weg in den Rehbergtunnel und wird Altenbeken passieren. Ein ähnlicher Zug wird seit einigen Tagen ins Modell umgesetzt. Das bedeutet, die neuen Rocowagen zerlegen, die Autos abnehmen, die Leerwagenbaugruppen mit diversen Farben patinieren, Zurüstteile ansetzen, Achsen rückmeldend umbauen, Achslager fetten und alles wieder montieren. Dauer pro Wagen rund 2 Stunden, d.h. der Autotransportzug mit insgesamt 21 Wagen braucht aus der Schachtel bis auf die Modellbundesbahn ca. 40 Stunden. Ohne Lokomotive wird der Zug 5,77 Meter messen. Typische Zugpferde rund um Altenbeken für diese "Autozüge" waren die Baureihen 140, 150 und 151. Da unser Zug in den 1970ern fahren wird, spielen rot, blau, grün, hellblau, grau und gelb die Hauptrollen. Heute wären es wohl eher weiß, silber und schwarz. 150095_Dg54785_Langeland_22021980

Image

Die einzelnen Baugruppen sind demontiert, mit Farben auf Harzbasis und wasserlöslichen Pigmentfarben patiniert. Nun trocknet das Fixierspray ein paar Minuten im Wind. Nachdem sich der unangenehme Duft verflüchtigt hat, wird der Trocknungsvorgang in der Halle, geschützt vor UV-Strahlung, fortgesetzt.
Autotransportwagen

Dieses Bild hatte sich ein Stammgast aus Neuss gewünscht: Auf Pfingsten war der komplette Autotransportzug leider noch nicht fertig. "Die Monatsberichte verfolge ich mit großer Spannung, zeigt den Lindwurm dort bitte", hatte er bei seiner Verabschiedung gesagt. Die Modellbundesbahn hält Wort, der von einer 150er geführte Güterzug zählt 23 Wagen und ist über 6 Meter lang.

Autotransportzug im Beketal

Mai 2020

Der neue Bauabschnitt Teutoburger Wald wächst. Die Gestaltungen der Landschaft am Hermannsbogen sind noch nicht ganz abgeschlossen, dennoch ist der Wald um das Hermannsdenkmal herum bereits gewachsen.

Hermannsdenkmal Modellbundesbahn am Hermannsbogen

Vorm Hermannsbogen verläuft die Bahnstrecke Altenbeken - Paderborn in einer Kurve mit rund 2,30 Metern Durchmesser. Das Gleis in der Mitte ist ein Überholgleis der ansonsten zweigleisigen Hauptbahn. Der Hermannsbogen samt seines Betriebsbahnhofes Schierenberg ist der einzige "erfundene" Abschnitt im neuen Bauabschnitt. Kleine Details wie das Rohr zur Entwässerung oder der Dammdurchlass runden die Szene ab. Die Gleise sind von Weinert - dem Hersteller mit dem vorbildgerechtesten H0 Gleis am Markt. Am Hermannsbogen

Schneit es? Nein, die Farbe und einige Details fehlen noch. Überwiegend aus Lasercut hat Bernard Huguenin den Bausatz des Altenbekener Eggemuseums konstruiert. Einige wenige Bauteile produziert der 3D Drucker, u.a. die noch fehlenden Firstziegel. Karl Fischer montiert, lackiert das Eggemuseum und bereitet die Beleuchtung vor. Das Eggemuseum AltenbekenDie Modellbundesbahn setzt auf das DC-Car-System. Im Bild ist eine aus Messing gefräste Weiche mit ihrem 6 mm breiten und 3 mm starken Magnetband zu sehen. Dieses XXL Magnetband hilft, Autos und LKW durch schweres Gelände zu führen. Wir freuen uns schon darauf, dass bei der Modellbundesbahn die Cars nicht vor Schlaglöchern, Feldwegen oder Feldern Halt machen! Beim Aufbau der Magnetführungen haben wir uns viele wertvolle Tipps von DC-Car-Experten eingeholt. Wer mehr über DC-Car lesen will, für den ist https://www.modellautobahnen.de/ eine gute Seite zum Einstieg in diese spannende Welt der Straßenmobilität.Modellbundesbahn DC Car System

Die Landschaft am Dunehof. Das Styrodur vereinfacht den Millimeter genauen Einbau der Gebäude. Das Magnetband und die Weichen sind noch nicht eingesetzt.

Hermannsdenkmal Modellbundesbahn am Hermannsbogen

Signaltest! Norbert Sickmann hat das Einfahrsignal A am Richtungsleis Paderborn-Altenbeken vor dem großen Viadukt getestet. Neben dem Signalbegriff zeigt die weißleuchtende 6 am Zusatzsignal (Typ Zs 3), dass der 10-fache Wert in km/h als Fahrgeschwindigkeit zugelassen ist. In diesem Fall dürfte mit 60 km/h gefahren werden. Das W ist ein Richtungsanzeiger. Es gibt an, dass in Richtung W für Warburg gefahren wird. Das Ersatzsignal hätte Norbert beim Test auch noch leuchten lassen können. Ralf Szcepan haben wir den originalgetreuen Nachbau des Esigs A zu verdanken. Seine Signal lassen keine Wünsche offen, die Masten sind fein und detalliert, die Rückseite des Signalschirms ist nicht wie bei manch anderen Herstellern vorbildwidrig einfach flach, sondern ausgestaltet, Kabel zur Versorgung der Leuchtmittel sind unsichtbar verlegt und die Lichtstärke und -farbe der einzelnen Lampen bzw. Leuchtpunkte begeistert uns außerordentlich. Cool! Einfach mal nach SMF Modell googeln suchen. Dort werdet ihr fündig.

Einfahrsignal Esig A am großen Viadukt SMF Modelle

Vom Esig A, das auf diesem Foto nicht mehr zu erkennen ist, werkelt Michael Butkay 15 Meter entfernt am Betriebsbahnhof Schierenberg. 

Image
Am Bahndamm fehlt noch ein Dammdurchlass, im Vergleich zum obigen Foto hat Michael bereits die Schienen und Kleineisen rosten lassen.
Image
Auf der anderen Viaduktseite ist der Boden für weitere Gestaltungen bereitet.

Kleiner Viadukt Modellbundesbahn

Am anderen Viaduktende, nämlich beim großen Altenbekener Viadukt, wirkt die Landschaft noch wie eine Klötzengrafik. Auch das wird sich ändern. Versprochen!

Großer Viadukt Altenbeken Modellbundesbahn

Spektakuläre Fossilgrabungen stoppen vorerst den Weiterbau, Archäologen müssen das Gelände näher untersuchen ...

Grabung

... Zeit für einen Spaziergang im Teutoburger Wald oder den Besuch der Modellbundesbahn?

Teutoburger Wald der Modellbundesbahn

April 2020

Unter den Händen des Chefmodellbauers Michael Butkay verschwindet das Styrodurgrün in den Untergrund. Die Gleise sind bereits eingefärbt, die lasergeschnittene Stützmauer um den Hermannsbogen montiert und mit verstärkenden Pilastern versehen. Das doppelte Tunnelportal wurde unter Aufsicht unseres Zeichners Bernard Huguenin 3D gedruckt.

Michael Butkay Landschaftsbau

Auf der gegenüberliegenden Seite geht es am Modul 3 weiter. Vom Dunetal zum späteren Wald misst der Höhenunterschied 55 cm, da hilft in unserem Fall nur eine Autowendel. Die jeweils 500 gramm schweren Stahlklötze beschweren das in die Fahrtrasse eingeklebte 6 mm breite und 3 mm starke Spezialmagnetband. Damit können die DC Cars sogar über geschotterte Feldwege schaukeln, ohne dass sie das nächste Schlagloch von der Straße wirft. Bei zu dünnen Magnetbändern ist das betriebssicher nicht mehr möglich, mit dem old-school-Drahtsystem, mit dem die Autos vor über 30 Jahren fahren lernten, ist ein solcher Anspruch überhaupt nicht zu erfüllen. Wir freuen uns schon auf die Feuerwehr im typisch unebenen Waldweg - weil es funktionieren wird! Magnetband DC Car

Das ist die Grundlage für den späteren Waldweg. Die Oberfläche ist noch im Rohbau. Siehst du noch das Magnetband?

Modellbundesbahn zum Waldbrand

Am Übergang von Modul 5 auf Modul 4 hat die gemauerte Bahnunterführung mit Schrauben und Montagekleber ihren Verankerung gefunden. Die Straße Richtung Dunetal (Modul 3 und 4) zeigt sich noch im Rohbau. Links ist die zweigleisige Hauptbahn im Bild, zwischen dem kleinen und großen Viadukt lag 1975 in weiten Teilen Betonschwellengleis, im Modell ist es ebenso.

Straßentunnel Modellbundesbahn

Die Lichtsteuerung ist zwar nach dem Umzug 2018 komplett erneuert und modernisiert worden, dennoch gibt es hier Chancen zur Optimierung. Uwe Rottermund kümmert sich an der Schaltzentrale darum, dass sich die Tag- und Nachtsimulation in einem noch schöneren Licht illustriert.

Uwe Rottermund Lichtsteuerung

Zwischendurch war Michael wieder am Hermannsbogen tätig, Norbert wollte schließlich die Beleuchtung vorbereiten.Michael Butkay Landschaftsbau Hermannsdenkmal

Norbert hat um das Pflaster herum einige Parkleuchten gesetzt. Die Form der Leuchten Viessmanns ist gelungen und filigran, allerdings bevorzugten wir die Leuchten der Baugröße N. Diese haben die passende Höhe und wirkten auf Anhieb. Die eigentlich vorgesehenen H0 Leuchten störten den Gesamteindruck!

Norbert Sickmann Beleuchtung

Auch an kleine Details ist zu denken. Der Hermannsberg drückt Wasser, das die Bahnstrecke nicht beeinträchtigen soll. Die Lösung ist dieser Dammdurchlass. Erhältlich bei Modellbahnwerk
Empfehlung: Norbert Fieke ist der Kopf hinter Modellbahnwerk. Seine Modelle begeistern uns regelmäßig, sein Niveau ist nicht die hohe Schule sondern sogar schon die Hochschule des Modellbaus.

Modellbundesbahn Modellbahnwerk Dammdurchlass

Am kleinen Viadukt waren jede Menge maßgeschnitte Styrodurstücke einzukleben. Bei kleineren Plättchen reichen Stahlklötze, damit der Kleber die Stücke nicht aus ihrer Postion quillen lässt. Größere Platten werden mit dem Untergrund verschraubt. Am nächsten Tag müssen die Schrauben gelöst werden, sonst gibt es beim "Frisieren" der Landschaft ein böses Erwachen, wenn die teuren Werkzeuge an vergessenen Schrauben abstumpfen oder reißen.

Modellbundesbahn kleiner Viadukt im Bau

Die gleiche Szene am Dunetalviadukt von der Seite.

Modellbundesbahn Modellbahnwerk Dammdurchlass

Der Dunetalviadukt ist der kleine Bruder des großen Beketalviaduktes. Wie Deutschlands längste maßstäblich in H0 nachgebaute Brücke entstand, zeigt ein 10seitiger Bericht in der aktuellen ModellbahnSchule. (Ausgabe 42)

Modellbahnschule großer Viadukt Modellbundesbahn

Der neue Bauabschnitt will im Train Controller abgebildet sein. Norbert Sickmann freut sich, dass er die erste Etappe geschafft hat. Die Testphase liegt noch vor ihm. Die erste Lok, die über den großen Viadukt fuhr, war eine 216er.

Train Controller Betriebsprogrammierung Norbert Sickmann Modellbundesbahn

Mit der technischen Inneneinrichtung an unserem Stellwerk Schierenberg waren wir nicht zufrieden (siehe Monatsbericht Oktober 2019). Der Kleinserienhersteller Real Modell hat hier eine deutlich detailliertere Alternative im Angebot. Diese haben wir uns besorgt, hier sind Blockkasten, Fahrstraßenhebel, Blockuntersatz und die Hebelbank deutlich zu erkennen, fein im Maßstab. Kein Wunder, dass für eine solche Augenweide der Dinosaurier von Faller aus dem Blickfeld verschwand.

Stellwerkseinrichtung

Michael nach langen Arbeitstagen. Das Dunetal mit dem Dunehof und dem kleinen Viadukt sind ab sofort für die Landschaftsgestaltung vorbereitet. Schließlich soll ja noch ein großer Auftritt folgen.

Stellwerkseinrichtung

 

März 2020

Die Gleisverlegung ist dieser Tage zwar abgeschlossen, wenn die Antennen aber nicht täuschen, dann wollt ihr einen Eindruck vom Gleisbau gewinnen. An dieser Stelle kümmert sich Chefmodellbauer Michael Butkay um die Verlegung der Weichen für die Überholung im von uns so genannten Betriebsbahnhof Schierenberg.

Michael Butkay Weichenbau

Nicht nur Bernard Huguenin und Michael haben ihre Freude am Gleisverlauf auf Modul 1!

Bernard Huguenin Michael Butkay

Master of Puppets? James Hetfield hat seine Hände nicht im Spiel. Vielmehr zieht hinter den Kulissen Norbert Sickmann die Strippen. Um einen sicheren Fahrbetrieb zu begründen, muss er den Fahrstrom häufig einspeisen. Das Farbkonzept sieht rot und blau für die Stromversorgung der Schienen vor.

Norbert Sickmann

Straßenbau ist nicht ganz leicht, deshalb haben wir ihn beschwert. Der Weg in Modul 5 liegt komplett, die Module 6 und 7 führen die Straße ins Beketal hinunter. Die flachen Bereiche über die Module 8 bis 13 sind später weniger herausfordernd.

Straßenbau

Wenn Dampflokexperte Bernard Huguenin daheim von seinen Freunden gefragt wird, was er bei seinem Besuch in Brakel erledigt hat, werden die Ohren machen. Sich drei Wochen lang um Straßenbau und die Gestaltung von elektrifizierten Strecken zu kümmern? Da muss es sich um einen Doppelgänger handeln ;-) Jener welcher zeigt die 3D gedruckte Unterführung im Modul 5. Noch ist der Druck nicht lackiert.

Bernard Zeichnung

Am 7. und 8. März waren Rocos Z21 Infotage bei der Modellbundesbahn. Die Präsentationen wussten zu überzeugen und ein Modell muss herausgestellt werden, eine ingenieurstechnische Meisterleistung und mit vier angetriebenen und simultan steuerbaren Motoren ist

Roco Z21 Infotage bei der Modellbundesbahn

der Eisenbahn-Drehkran EDK 750 mit coolen Licht- und Soundfunktionen. Dieser Kran fährt selbstständig, der turmartige Aufbau dreht sich bei Bedarf ferngesteuert um 360 Grad. Der Teleskopausleger senkt und hebt sich wie beim Vorbild und kann ausgefahren werden. Zudem lässt sich der Kranhaken motorisch über eine Mehrfachseilrolle heben und senken. Die Modellbundesbahn wünscht diesem Modell, das mit seiner Funktionalität sogar stark über das Erwartbare herausgeht, den verdienten Erfolg! Außerdem gratulieren wir Roco herzlich zum 60. Jubiläum. Anm.: Bei dem gezeigten Kran handelt es sich um einen noch unlackierten Prototypen, die Serie soll laut Roco im Laufe des Jahres folgen.

Roco Modellbundesbahn Eisenbahn-Drehkran EDK 750

Bernard zeigt Franz Babik die Baufortschritte im Gebäudebau. Momentan setzt er das Eggemuseum Altenbekens in eine 87fach verkleinerte Version um. Zunächst entstehen die Modelle im Rechner, bevor daraus ein Prototypenbausatz entworfen wird. Bis das Modell montiert, lackiert, verdrahtet und mit eventuell überraschenden Funktionen versehen auf der Anlage steht, vergeht eine dreistellige Zahl an Arbeitsstunden. Von der Baukonjunktur entzückt gibt sich Franz. Obwohl er eher selten vor Ort (und im Bild) ist, ist sein Engagement an der Modellbundesbahn hoch zu würdigen. An dieser Stelle einmal ein großes DANKE für alles, was du für uns tust. Bernard und Franz

Zuletzt die beste Nachricht: Der Landschaftsbau geht los. Das ist so geil, spitze, fett, krass, mega, giga, terra, scharf (drückt euch doch nicht so salopp, vulgär, wie auffer Straße aus), ähm ja, fühlt sich so gut an!

Modul 1 Modellbundesbahn

Februar 2020 (ergänzt 25.02.2020)

Ist bei Brekina jemand, der ein Hörrohr in der Modellbundesbahn platziert hat und uns Wünsche von den Ohren abhört? Sehr cool, dass ihr genau rechtzeitig den Mercedes TLF 16 für unseren Löschzug rausgebracht habt. Für das DC-Car-System werden diese beiden Brekina Einsatzfahrzeuge umgebaut, schließlich gilt es, einen Waldbrand im Teutoburger Wald zu löschen. So etwas gibt es auf Schauanlagen noch nicht - und wir wollen euch einen spektakulären Einsatz bieten! Noch stehen wir am Anfang, die Recherchen sind jedoch abgeschlossen. Die passenden Hoheitszeichen (Fw Altenbeken und Fw Paderborn) plus die damals angebrachten Kennzeichen werden beim Umbau 87-fach verkleinert angebracht. Nicht nur der Waldbrand soll im Modell möglichst realistisch wirken.

TLF 16

Der Löschzug braucht einen Schattenparkplatz. Die Fahrtrasse, in die das Magnetband verlegt wird, bereitet Norbert mit der Oberfräse vor.

TLF 16

Derweil klebt Karl Dachgebälk an einem weiteren zur Ölmühle gehörendem Gebäude fest.

Karl

Eine Überraschung haben wir uns für den Stall an der Ölmühle ausgedacht. Dass die Dachkonstruktion komplett von Bernard gezeichnet und im Modell verwirklicht wird, hängt damit zusammen. Mehr verraten wir noch nicht!

Stall Altenbeken Ölmühle

Die Stallentlüfter entstammen dem 3D Drucker.

Schornsteine Altenbeken 3D Druck

Seit gefühlten Ewigkeiten verlegen wir Trassenbretter. Der Auftakt zu dieser Aufgabe war die Zeit um Allerheiligen. Beim Verlegen der Trassenbretter haben wir uns wohl einen Heiligenschein verdient, es dauerte so lange, weil unser Chefmodellbauer Michael Butkay penibelst auf Ausbuchtungen achtete. Bei kleinen Unregelmäßigkeiten musste abgerissen und neu aufgebaut werden. Muss ja keiner wissen, aber unter uns: Eine Stelle haben wir dreimal gebaut. Unter sämtliche Trassenbretter ist ein Untergurt montiert, so kann nicht mehr viel passieren. Seit kurzem ist die leidige Arbeit abgeschlossen.

Trassenbau Modellbundesbahn

Am kleinen Viadukt, das Original überbrückt das Dunetal bei Neuenbeken, schreitet der Styrodurunterbau für den Landschaftsbau voran.

Dunehof Neuenbeken

Aus anderer Perspektive: Testweise ist der Bauernhof aufgestellt.

Dunehof Neuenbeken

Michael ist in eine Reparaturaufgabe vertieft. Unsere 50er und der Lokzug entgleisten regelmäßig im Schattengleisbereich. Michael nahm sich der Herausforderung an. Dieser Moment zeigt ihn, als ihm die Lösung des Problems einfällt. Inzwischen ist die Landschaftsnarbe verheilt und der Betrieb läuft wieder zuverlässig wie gewohnt.

Michael Butkay repariert Modellbundesbahn

Danach machte er sich an sein eigentliches Vorhaben: Die zweigleisige Strecke im neuen Bauabschnitt Teutoburger Wald zu verlegen. Da Michi jede Menge Kork verwendet hat, hieß er eine zeitlang Capt`n Kork. Die Pins halten das Schwellenband an der vorgesehen Stelle, die Verklebung der Gleise braucht ein penibles Auge und gute Vorbereitung.

großer Viadukr Altenbeken Modellbundesbahn Butkay

In regelmäßigen Abständen, meist von einem Meter, wird der Fahrstrom eingespeist und das Massekabel angelötet. Wichtig ist, sich vor der Verdrahtung ein Farbkonzept zu überlegen und dieses strikt einzuhalten.

Verkabelung Modellbundesbahn

Die Technik für den neuen Bauabschnitt Teutoburger Wald will Platz und Raum haben. Zu den Labornetzteilen werden sich noch eine Menge anderer Gerätschaften gesellen. Unter anderem Booster und leistungsstarke Transformatoren.

Verkabelung Modellbundesbahn

Das Styrodur ist mit der Thermosäge passgenau zugeschnitten worden. Karl hat es verklebt, mit Gewichten beschwert und prüft, ob die Platten sich so vereinigen lassen. Zur Sicherheit hat er zusätzlich zu den Gewichten noch die Platten verschraubt. Das Verhindert, dass der aufquillende Kleber die Platten auseinander drückt.

Prüfender Blick Styrodur

Bernard zeichnet ausnahmsweise nicht am Rechner. Eine Planaänderung wird zunächst skizziert, um sie später in den PC zu übertragen.

Bernard Huguenin zeichnet

Ein kleiner Testkreis für das DC Car System. Fettes Magnetband mit 6 mal drei Millimetern. Der LKW kam auf dem provisorischen Rondell nicht einmal vom Weg ab, erst mit schlappen Akku war e am Ende.

DC Car System Modellbundesbahn

Der Lux Reinigungszug mit Staubsauger- und Bürstenwagen im Einsatz. Der Zug wird geschoben, d.h. zunächst schraubbt die Bürste den Staub vom Schienenkopf, dann saugt der Sauger die Partikel weg.

LUX Reinigungszug

Norbert schaut dem Reinigungszug gerade hinterher.

Ottbergen und Altenbeken

Jos hat neue Bäume geschickt! Diese werden bald am Hermannsdenkmal gepflanzt. Bis es soweit ist, bleiben sie noch wohl beschachtelt im Karton.

Freude über Bäume

Januar 2020

Mögen im neuen Jahr Erfolg, Gesundheit, Zufriedenheit mit euch sein und viele Wünsche wahr werden. Allen Freundinnen und Freunden, Gästen und Interessierten wünschen die Modellbundesbahner ein gutes 2020.
Für unseren Hermann ging das Jahr schon einmal gut los. Um sein Holzfundament klaffen keine luftgefüllten Abgründe mehr, vielmehr ist es Styrodurgrün um ihn herum geworden, mit etwas Fantasie sind die ersten Vorboten der bevorstehenden Begrünung auszumachen.

Hermann wird grün

Mit viel Krach und Getöse bejubelt Norbert gerade nicht das neue Jahr, eher sind es Arbeitsschritte zur Vorbereitung der Trassierung.

Norbert bereitet Trassierung vor

Neulich hat Uwe uns mit einem neuen Funktionsmodell beglückt. Der Parkplatz vorm Ottberger Friedhof war ihm sprichwörtlich zu tot. Die Idee, dort spielende Kinder zu zeigen, ist ihm und seinem aufwändigen Funktionsmodell mit viel Charme, Geduld und Technik gelungen!

Uwe überrascht

Unter Uwes Aufsicht programmiert Norbert das neuen Funktionsmodell. Uwe, Norbert und die Feiglinge alle anderen sind gespannt auf eure Reaktion.

Uwe überrascht II

Im Namen Teutoburger Wald steckt bereits drin, dass es nicht wenige Bäume im neuen Bauabschnitt sein werden. Von Jos hat uns ein Foto erreicht, das ein Preiserlein im Walde zeigt und den Weiterwuchs des Nadelwaldes dokumentiert. Wer sich nun fragt, was oder wer denn ein Preiserlein sein mag: Das sind die kleinen Miniaturmenschen auf der Modellbundesbahn. Fast alle kommen aus den Werkstätten der Firma Preiser.

Jos baut Fichten

 


 Modellbundesbahn - Rieseler Feld 1b - 33034 Brakel

Copyright © 2021 Modellbundesbahn Brakel | Alle Rechte vorbehalten | Impressum | Datenschutz
© 2021 Modellbundesbahn Brakel