Leider ist die Modellbundesbahn geschlossen! Die Modellbundesbahner ziehen um!
Infos zum Fortschritt des Umzuges und wann wir wieder geöffnet haben werden, teilen wir Ihnen auf der Startseite www.modellbundesbahn.de mit.

Fotografieren und Filmen Sie bitte nach Herzenslust. Es ist für private Zwecke erlaubt und kostenlos.
Die DVD »Modellbahnschau MO187 Bad Driburg - Der vielleicht schönste Modellbahnfilm der Welt Teil 2« behandelt den Bau dieser aus Leidenschaft gebauten Traumanlage. Sehen Sie, wie die Idee entstanden ist, wie wir geplant haben und zum ersten Mal auf die Drehscheibe gefahren sind, schauen Sie Jos Geurts im Baumbauseminar über die Schulter, sehen Sie zu wie Gerhard Dauscher arbeitet und vieles mehr.

Zusätzlich: bislang unveröffentlichte Aufnahmen aus der Ottberger Dampflokzeit

Der Film schließt mit bisher unbekannten Aufnahmen aus Ottbergen, Holzminden, Wehrden und den umliegenden Strecken zur Dampflokzeit. Spielzeit: 60 Minuten

Direkte Bestellung im Modellbundesbahn-Shop: Modellbahnschau MO187 Bad Driburg Teil 2


DVD Modellbundesbahn – der Film

Auf den ersten Blick erscheint Ihnen dieser Film vielleicht als einer von vielen Filmen über Modelleisenbahnanlagen. Doch dieser erste Eindruck täuscht gewaltig. Schon beim Betrachten der ersten Szenen zeigt sich: Dies ist eine außergewöhnliche Schauanlage.

Fahrbetrieb und Bau Wesersteins

Ein idyllischer Garten oder ein malerischer Bergwald sind bei genauem Hinsehen perfekt gestaltet. Am Waldrand verläuft ein Feldweg, nicht einfach ein sandfarbener zweispuriger Streifen auf der Wiese. Zwischen den Spuren wächst - überzeugend natürlich - Gras.
Mal ist es licht und eher verkrautet, dann wieder dicht und in verschiedenen Grüntönen. Chefmodellbauer Michael Butkay baut diese unglaublichen Landschaften mit der Leidenschaft zum perfekten Ergebnis. Gemeinsam mit seinem Team demonstriert er viele
Handgriffe, Tipps und Tricks des modernen Modellbaus. Hier holen Sie sich meisterlichen Rat und Inspiration für eigene Vorhaben. Natürlich sehen Sie die Modellbundesbahn auch im Betrieb. Hier hat Andreas Stirl fantastische, teils gar verblüffende Einstellungen
gefilmt. Lassen Sie sich überraschen! Begleiten Sie u.a. Lokführer Andreas Kreuz und den Lehrjungen Hape Null mit ihrem Nahgüterzug. Zunächst wird die Lok im Bahnbetriebswerk Ottbergen versorgt, um ihren Zug nach Weserstein zu bringen. Unterwegs erleben sie spannende Begegnungen.

Direkte Bestellung im Modellbundesbahn-Shop: Modellbundesbahn - Der Film
 

DVD: Modellbundesbahn mit Rangierbetrieb!

An Tagen wie diesen wird ein Modellbahnwunsch wahr! Stimmungsvolle Aufnahmen der Filmprofis um Andreas Stirl laden zum Träumen, Ideen und Anregungen sammeln oder einfach nur zu einem entspannten Modellbundesbahnseherlebnis ein. Typische Züge der 1970er, egal ob schwerer Güter-, schneller Reisezug oder Übergabe: lassen Sie sich vom vorbildgerechten Betrieb begeistern!

Zum ersten Mal auf Film:

- Die automatischen Lokomotivwechsel, selbstverständlich ist dabei auch die Drehscheibe in Betrieb zu sehen.
- Echter Rangierbetrieb mit Übergaben, möglich durch Weltneuheit »Zugautomatisierung mit TCCS«.
- Die pfiffigen Funktionsmodelle abseits der Bahngleise, wie Hempels Sofa, Oskar aus der Tonne, Günni und der Notarzt, die schaukelnde
   Lisa u.v.m.

Auch wer die Modellbundesbahn schon live erlebt hat, wird in diesem aufwändig inszenierten 70-Minuten Film vielen neuen Szenen begegnen und erkennen, was beim Besuch alles nicht aufgefallen ist.    

Direkte Bestellung im Modellbundesbahn-Shop: Modellbundesbahn mit Rangierbetrieb!
Ja. Noch! Erhältlich ist das Eisenbahn Journal Sonderheft »Modellbundesbahn – Die DB in den 70ern«. 92 Seiten über die Modellbundesbahn, Schwerpunkt ist der neue Anlagenteil Weserstein.

Bestellen? Besuchen Sie unseren Shop www.modellbundesbahn-shop.de

Vergriffen sind: Aus der Reihe Super-Modellbahn-Anlagen »Ottbergen 1976« und das Bauheft »44er Jumbos im Weserbergland, wie die Ausstellungsanlage in Bad Driburg entstand«, ebenfalls vom Eisenbahn Journal
Sie sind herzlich eingeladen, das Bistro-Café "Am Gleis" zu besuchen. Von Tür zu Tür sind es weniger als 15 Meter!
Ja, Haustiere dürfen mit in die Ausstellung kommen. Sie müssen aber an der Leine geführt werden und unter Aufsicht sein. Ihr Haustier hat freien Eintritt.
Das denkmalgeschützte Sandsteingebäude am historischen Güterbahnhof bietet dem Besucher eine Ausstellungsfläche von 230 Quadratmetern, die Modellbundesbahn selbst sorgt für bewegende Momente auf rund 100 Quadratmetern Anlagenfläche.
Einzigartig! Das können Sie nur mit einem Besuch vor Ort erleben und richtig genießen.

Die grundsätzlich gealterten Lokomotiven, Triebwagen und Wagen verkehren in vorbildgerechter Modellgeschwindigkeit und sind in authentischen Garnituren zusammengestellt. Die Hauptrolle gehört den Dampflokomotiven, wie im Planbetrieb der 1970er Jahre. Der Fahrplan orientiert sich am Vorbild und ist abwechslungsreich, interessant und vermittelt Wissen aus der Dampflokzeit – zum Anschauen!

Wie oft schon haben wir erlebt, dass ein ehemaliger Eisenbahner seinen Enkeln gezeigt hatte: Da habe ich Kohlen gefasst, dort drüben habe ich gewohnt, da hinten habe ich Unterricht gehabt, genau hier war die Nachschau der Lok. Ein Wunsch geht in Erfüllung, all die Stellen können Sie noch einmal sehen, so wie Ottbergen und Bad Driburg damals waren.
Weil er auf dem Wissen von dutzenden echten Eisenbahnern gründet.
Weil Kenntnisse aus dem Ottberger und Bad Driburger Bahnhofsbuch eingeflossen sind. Weil Sie technische Innovationen sehen.

Drei Beispiele:

  • Das Bahnbetriebswerk Ottbergen versorgt die Dampflokomotiven. Sie fahren selbstverständlich an die Versorgungsanlagen wie Kohlen- und Schlackenkran, Sandturm und Wasserkran. Nicht selbstverständlich ist, dass sie auch die Drehscheibe im Automatikbetrieb befahren. Kenner wissen von der nur 20,5 Meter kurzen Bühne in Ottbergen. Im Modell bleiben zum mittigen Stellen der langen Baureihe 44 daher nach vorne und hinten weniger als 2 mm Platz!
  • Automatische Lokomotivwechsel im Dauerbetrieb. Mehr dazu
  • Zugbildung

Das können Sie so nur bei der Modellbundesbahn sehen.

Ausschließlich dem Vorbild nachgebaute Gebäude. Diese Aussage trifft für alle Bahnbauten in Bad Driburg und Ottbergen zu. Darüber hinaus hat Norbert Sickmann die markantesten Gebäude außerhalb der Bahn als Bausätze angefertigt. Das sind beispielsweise die Ottberger Dorfkirche (Zeichnung von Bernard Huguenin), der Ottberger Meierhof, die charakteristische Eisenbahnersiedlung "Klein Hamburg" und der Ortseingang von Ottbergen. Die Gebäude vom neuen Anlagenteil „typisches Wesertal“ haben ihr Vorbild grundsätzlich in ganz Ostwestfalen.
Ottbergen liegt rund 25km in östlicher Richtung von Bad Driburg. Über die Bundesstraße B64 in weniger als einer halben Stunde zu erreichen, mit der Bahn sind es ca. 20 Minuten Fahrzeit.